Jura Kalkstein: Der beliebte Klassiker

MAXBERG® Jura Kalkstein: Entdecken Sie die ungekünstelte Schönheit der Natur und setzen Sie auf die deutsche Premiummarke.

MAXBERG® Jura Kalkstein: Der beliebte deutsche Klassiker

Wenn behagliche Eleganz auf nachhaltigen Komfort trifft, dann ist Kalkstein im Einsatz. Kalkstein ist der Hingucker in Sachen Raumgestaltung, ohne sich dabei aufdringlich in den Vordergrund zu drängen. Er nimmt sich durch seine warme Farbgebung und seine dezenten Strukturen zurück – und ist dabei doch so präsent, wie die Natur in all ihrer ungekünstelten Schönheit. Kalkstein vermag eine offene, helle und warme Atmosphäre zu schaffen und eignet sich damit als vielseitiges Gestaltungselement hervorragend für das moderne und nachhaltige Wohnen von heute. Einer der meistgefragtesten und begehrtesten Kalksteine kommt direkt aus Deutschland, aus dem schönen Altmühltal. Der MAXBERG® Jura Kalkstein gilt als die Premiummarke unter den deutschen Natursteinen und erfreut sich nicht zuletzt aufgrund seiner hervorragenden technischen und physikalischen Eigenschaften weltweit großer Beliebtheit als Baustoff für die Gestaltung moderner und gesunder Wohnwelten.

Naturstein Wolf

Der einzigartige Jura Kalkstein und seine Beschaffenheit

Der Jura Kalkstein ist ein Naturstein, welcher sage und schreibe über 150 Millionen Jahre Erdgeschichte mit sich bringt und somit zu den ältesten Kalksteinen der Welt gehört.

Entstanden ist dieser im Meer, welches damals noch die Erde bedeckte. In ihm lagerte sich Kalkschlamm und Meerestiere (spätere Fossilien) ab, welche über einen langen Zeitraum hinweg miteinander agierten.

Heute zeigen sich bei der Verarbeitung die bei der Entstehung – abhängig von Lage, Tiefe sowie dem jeweiligen Zuschnitt – entstandenen unterschiedlichen Färbungen und Musterungen, die jeder einzelnen Kalksteinfliese einen ganz eigenen Charakter verleiht. In seiner Beschaffenheit jedoch, teilen alle Jura-Arten folgende Eigenschaften: Der Naturstein Jura weist eine Dichte von 2,6 kg/dm3 auf, besteht zu 91-96% aus Calciumcarbonat und enthält relativ viele Tonminerale. Somit handelt es sich hierbei um einen recht homogenen Naturstein, dessen Minerale schichtartig vorkommen. In ihm befinden sich nämlich Ablagerungen kalkhaltiger Bestandteile, die sich aus natürlichen Lebewesen, also fossile Einschlüsse zusammensetzten. So finden sich beispielsweise Schnecken, Muscheln, Ammonite oder Korallen im Stein wieder. Diese Schichtung zusammengepresster Ablagerungen sowie die Abbauzonen des Jura Kalksteins sind für die Farbgebung des jeweiligen Steins verantwortlich. Und das ist es, was den Kalkstein so besonders macht! Aufgrund dieser faszinierenden Eigenschaft könnte man meinen, er wäre der Prominent unter allen Kalkstein-Arten, die es auf der Welt gibt.

MAXBERG® Jura Kalkstein: Der Alleskönner

Schon die Baumeister des Mittelalters wussten die Vorzüge des Kalksteins für den Bau von Burgen und Sakralbauten zu nutzen. Denn Kalkstein ist den unterschiedlichsten Anforderungen und Ansprüchen gewachsen und als natürlicher Baustoff äußerst robust und widerstandsfähig. Kein Wunder also, dass Kalkstein – und insbesondere Jura Kalkstein – heute noch einer der weltweit meist gefragtesten und beliebtesten Natursteine ist. Der MAXBERG® Jura Kalkstein gilt dabei gemeinhin als die Premiummarke – steht er doch wie kaum ein anderer Naturstein für langlebige Nachhaltigkeit und modernen Klimaschutz. Er besticht durch seine klassische Schönheit und seine warme Farbgebung. Er ist pflegeleicht, robust und sehr wärmeleitend, verströmt ein behagliches Raumklima und verleiht durch seine warme Farbgebung und seine angenehme Haptik jedem Raum ein einzigartiges Flair. Eben ein echter Alleskönner für die Nutzung im Innen- und auch Außenbereich, der keine Wünsche in Hinblick auf moderne und nachhaltige Gestaltungsansprüche offen lässt.

MAXBERG® Jura Kalkstein: Das Gestaltungswunder

Ob klassischer Schick, gefragter Landhausstil oder mondäner Loftcharakter: Ihren Gestaltungswünschen und -ideen sind mit dem MAXBERG® Jura Kalkstein keine Grenzen gesetzt. Die individuellen und unvergleichlichen Strukturen und prähistorische Einschüsse des Kalksteins schaffen ein angenehmes Raumklima und verleihen eine ruhige und elegante Atmosphäre. Sein charakteristisches Aussehen und seine positiven natürlichen Eigenschaften eignen den Liebling unter den Natursteinen für zahlreiche verschiedene Anwendungs- und Gestaltungsmöglichkeiten. Seine homogene und dezente Farbgebung und seine facettenreiche Farbvielfalt unterstreichen die Einzigartigkeit des MAXBERG® Jura Kalkstein und tragen maßgebend dazu bei, jedem Raum und jeder Terrasse durch Kalksteinfliesen oder Kalksteinplatten ein einzigartiges Flair zu verleihen. Darüber hinaus besticht der Kalkstein durch seine angenehme Haptik, an der Sie bei der richtigen Pflege sehr lange Freude haben werden.

Den MAXBERG® Jura Kalkstein gibt es in den folgenden verschiedenen Grundsteinarten:

Das Sortiment unserer exklusiven MAXBERG® Jura Kalksteine

Der Jura Kalkstein ist mit seiner gelblich- bis gräulichen Färbung und seiner warmen Ausstrahlung ein Naturstein, der sowohl für schlichte als auch für besondere Verarbeitungen genutzt werden kann. So ist dieser Stein in seiner Nutzung sehr vielfältig, da er nämlich als Bodenplatte, Fassade oder als Jura Mauersteine für Kalksteinmauern genutzt werden kann. Dabei kann er – je nach Verarbeitung – sehr dezent, aber auch sehr edel wirken.

Den Maxberg Jura Kalkstein gibt es durch den Einklang unterschiedlicher Mineralien in mehreren verschiedenen Farben und kann außerdem vielseitig verarbeitet werden, sodass wir Ihnen ein großes Sortiment an Jura Kalksteinen anbieten können. So erhalten Sie den Naturstein bei uns als Jura gelb, Jura gelb-gebändert, Jura grau und Jura Prestige, welcher unter Jura beige gegliedert werden kann. Abgesehen von den Farben, variieren die Produkte in unterschiedlicher Bearbeitung der Oberfläche.

Mit dem Jura Naturstein können wir viele unterschiedliche handwerkliche und industrielle Oberflächen-Varianten realisieren. Somit variieren die Produkte nicht nur in ihrer Farbgebung, sondern auch in der jeweiligen Haptik der Oberfläche. So bieten wir Ihnen den legendären Kalkstein mit folgenden Oberflächenbearbeitungen an: geschliffen, gestockt, scharriert, geriffelt, getrommelt oder tellergestrahlt.

Die richtige Pflege für Ihren Kalkstein Boden

Sie möchten den Jura Kalkstein kaufen, vorab allerdings wissen, wie Sie den Jura Kalkstein reinigen sollten? Wir verraten es Ihnen:

Da Kalksteine säureempfindlich reagieren, sollten Sie darauf achten keine säurehaltigen Reinigungsmittel zu verwenden. Wir empfehlen die alltägliche Grundreinigung ausschließlich mit warmem Wasser durchzuführen. Dies genügt, um groben Schmutz zu entfernen und schont gleichzeitig Ihren schönen Kalkstein Boden. Möchten Sie allerdings hartnäckige Verunreinigungen loswerden, so bietet sich die Beimengung von pH-neutralen Reinigungsmitteln, wie z.B. grüne Seife oder die Wischpflege von Lithofin an. Diese machen es möglich, schwerlösliche Mittel von Ihren Kalksteinfliesen auf milde Art und Weise zu entfernen.

Abgesehen davon ist es ratsam, Ihren Kalksteinboden nach Verlegung zu imprägnieren, um den Boden etwas vor eindringenden Schmutz zu schützen, Verfärbungen zu umgehen und Flecken langzeitig leicht entfernen zu können. Hierfür eignet sich das Produkt Fleckstop von Lithofin.

Top secret: Die Geheimnisse des Jura Kalksteins

Fakt 1: Aufgrund der Gemeinsamkeit von Polierbarkeit ist häufig von einem „Jura Marmor“ die Rede. Diese Bezeichnung entspricht allerdings nicht der Richtigkeit, schließlich ist der Jura angesichts seiner Bestandteile ein Kalkstein – und kein Marmor. Detailliertere Informationen hierzu finden Sie unten in der Infobox.

Jura Kalkstein (gelb gebändert Athina)
Marmor (Bianco Carrara)

Fakt 2: Der Jura Marmor bzw. Jura Kalkstein wird auch gerne mal den Dolomiten zugeordnet. Wie der Name schon sagt, bestehen Dolomiten überwiegend aus Dolomit. Da der Jura ein Kalkstein ist, besteht dieser hauptsächlich aus Calciumcarbonat. Wie kann das also sein? Grund dafür: Tatsächlich reicht nur ein geringer Dolomitgehalt und es ist von einem dolomitischen Kalkstein die Rede.

Fakt 3: Apropos Dolomit: Schonmal was von dem Dietfurter Dolomit oder dem Dietfurter Kalkstein gehört? Wenn nicht, dann wird es Zeit, denn tatsächlich ist dies ein weiter Handelsname für den Jura Kalkstein.

Der Dietfurter Kalkstein ist im Grunde genommen nur eine eigene Bezeichnung für einen regional abgebauten Jura Kalkstein. Er weist dennoch dieselben Eigenschaften auf wie der Jura Kalkstein anderer Steinbrüche und kennzeichnet sich demnach mit derselben außergewöhnlichen Beschaffenheit der jeweiligen Lagen aus. Ob es nun die schöne gelbe oder graue Färbung ist oder die hohe Widerstandsfähigkeit –Jura – ob aus Dietfurt oder anderen Steinbrüchen – eignet sich sogar für besonders beanspruchte Beläge im Innenbereich, wie Wände oder Böden, die vor allem gegenüber schweren Gegenständen standhalten müssen. Einsetzen lässt er sich demnach in diversen Aufenthaltsräumen. Dies kann sowohl das Wohnzimmer als auch das Badezimmer betreffen.

Dolomitberge

Seine warmen Farben machen Ihr Eigenheim zu einem solch gemütlichen Ort, dass Sie nur so von Wohlgefühl berieselt werden. Mit Natursteinfliesen aus dem Jura- oder dem Dietfurter Kalkstein sprüht Ihr Rückzugsort nur so von natürlicher Energie, sodass es Ihnen leichtfallen wird, sich in seiner Umgebung zu erholen und zu entspannen. Also egal ob der Stein jetzt Jura Kalkstein oder Dietfurter Kalkstein genannt wird, es ist und bleibt ein Naturstein erster Klasse.

Travertin

Fakt 4: Der Jura wird ab und an mit Travertin verwechselt. Travertin ist ebenfalls ein Kalkstein, welcher eine helle bis beige Farbe annimmt. Schaut man sich die Natursteine allerdings genauer an und vergleicht diese miteinander, fällt einem schnell auf, dass sie sich in ihrer Textur völlig voneinander unterscheiden. Sie beinhalten keine fossilen Einschlüsse und sind meist poröser bearbeitet.

Schon gewusst? Der Jura – im Volksmund ein Marmor – aber eigentlich ein einzigartiger Kalkstein

Im Jura Kalkstein gibt es verschiedene Lager im Abbau. So ist das Material unteranderem unter Jura Prestige, Jura gelb, gelbgebändert oder auch als gelb Oberlage im Steinbruch zu finden. Abgesehen davon gibt es diesen schönen Kalkstein auch als Jura grau sowie als grau Oberlage. Innerhalb dieser Lager wechseln die technischen Eigenschaften, die Farbe und damit auch die jeweilige Einsatzmöglichkeit unseres deutschen Natursteins.

Genauso wie ein Marmor, kann – aufgrund seiner Dichte – auch die Oberfläche des Jura Kalksteins poliert werden.  Daher wird er fälschlicherweise oft als Jura Marmor und somit auch als Jura Marmor gelb oder Jura Marmor grau betitelt. Jedoch unterscheidet sich der Jura in seiner Entstehung und in seinen physikalischen Eigenschaften gegenüber dem Marmor. Bei dem Jura handelt es sich nämlich um einen Kalkstein. Dieses Sedimentgestein bildet sich u.a. aus von Lebewesen abgelagerten Rückständen (biogene Entstehung) oder durch chemische Prozesse wie die Fällungsreaktion. Infolge seiner dicken Schichtung ist der Jura vor allem für seine enorme Widerstandfähigkeit bekannt. Ein Marmor hingegen entsteht durch die mineralische Umwandlung des Sedimentgesteins (Metamorphose), welche bei hohem Druck, hoher Temperatur oder tektonischer Versenkung auftritt.

SSG

Über die SSG Solnhofen Stone Group

Die SSG Solnhofen Stone Group ist einer der führenden Natursteinhersteller in Deutschland und versteht sich als Qualitätsmarktführer in diesem Segment. Konzentriertes Know-How, kompetente Beratung von Anfang an und eine hochwertige Auswahl von Natursteinen und edlem Feinsteinzeug für viele verschiedene Anwendungen; von der Bodenplatte bis zum Wandbelag, von der Küchenarbeitsplatte bis zur Fensterbank, vom Waschtisch bis zur Duschtasse, von der Fassade bis zur Steinmetzarbeit. Die Natursteine der SSG sind in der ganzen Welt begehrt und finden in vielen berühmten Bauwerken Anwendung.

Mit über 150 Jahren Erfahrung, eigenen Steinbrüchen und modernstem technischen Know-How ist fast jede Naturstein-Idee für die SSG realisierbar. Die Spezialität der SSG sind komplexe Projekte mit Hightech-Anspruch.

Egal ob in Berlin, London oder Dubai – die SSG Solnhofen Stone Group ist weltweit aktiv. In den Abbaugebieten im bayerischen Altmühltal verfügt die SSG über vier hochmoderne Produktionswerke und eine Vielzahl an eigenen Steinbrüchen, die mit Blick auf einen nachhaltigen Umgang mit den natürlichen Rohstoffen strengste ökologische Anforderungen erfüllen.

Als Mitinitiatoren des Umweltpakts engagiert sich die SSG darüber hinaus für den naturschutzgerechten Steinabbau und den Artenschutz in Ihrer Region.